Skip to main content
Trompete

Was muss man beim Trompete kaufen beachten?

Wenn man solch ein Instrument kaufen will, dann ist es ziemlich zu erwarten, dass bestimmte Anforderungen erfüllt werden, damit das Instrument durch hohe Qualität gekennzeichnet wird. Wenn man eine Trompete kaufen will, sind drei Sachen am wichtigsten zu beachten : Industrielle Fertigung, die benutzten Materialien und das Mundstück. Diese drei Merkmale bilden das Wesen des Instruments.

 

1234
Yamaha YAS-275 Altsaxophon Jupiter JTS500Q · Tenorsaxophon C- Trompete Marke Steinbach - der günstige Einstieg Bach TR-650 Trompete - Messing lackiert
Modell Yamaha YAS-275 AltsaxophonJupiter JTS500Q · TenorsaxophonC- Trompete Marke Steinbach – der günstige EinstiegBach TR-650 Trompete – Messing lackiert
Bewertung
Preis

750,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.199,00 € 1.226,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

184,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

368,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot! *DetailsZum Angebot! *DetailsZum Angebot! *DetailsZum Angebot! *

1. Industrielle Fertigung

Abhängig davon, wie groß das Unternehmen ist oder welche Art der Trompeten es produziert, unterscheidet man zwischen einer durch Handarbeit entstandenes Instrument und einer maschinell hergestellten. Die Yamaha Trompete und die Bach trompete sind weltweit verkauft worden und zwar aufgrund der guten Fertigung, welche sie haben. Wenn man aber einen Unterschied machen muss, dann wären die handwerklich gefertigten Instrumente ein wenig besser als die industriell gefertigten, denn bei denen wird sehr große Aufmerksamkeit zu jedem Detail geschenkt. Bei dem industriell gefertigten Instrument ist das nicht der Fall. Der Preis dieser beiden Arten unterscheidet sich dann auch. Die industriell gefertigten Trompeten haben einen niedrigeren Preis, weshalb sie sich auch fast jeder leisten kann. Wegen ihrer guten Qualität werden sie auch von den Musiklehrern empfohlen. Neben der Herstellungsart des Instruments sind auch die Intonation und leichte Ansprache des Instruments zu beachten.

 

2. Materialien

 

Das häufigste Material, das beim Fertigen dieser Art von Instrumenten verwendet wird, ist Messing. Neben Messing benutzt man auch ein Neusilber. Das ist ein Material, in dem Messing mit 10-15% Nickelanteil vermischt wird, weshalb es auch einen schönen Glanz hat. Diese Materialien benutzt man dann für die Beschichtung des Instruments, denn es ist ganz widerstandsfähig gegen chemische Einflüsse. Weitere Materialien, die benutzt werden sind insbesondere Klarlack, Farblack, Goldlack, sogar auch Silber und Gold Silber und Goldmessing werden jedoch wegen ästhetisch-künstlerischen Elementen benutzt, weshalb auch der Preis eine große Summe erreichen kann. Nebenbei werden Zinn und Blei als Lötmittel verwendet. Was man auch beim Kauf eines solchen Instruments beachte sollte, ist die Blechdicke. Diese sollte bei solchen Instrumenten zwischen 0,35mm bis 0,50mm liegen.Vernicktes Messing, das wegen seiner silbernen Beschichtung erkennbar ist, wird bei der Fertigstellung von Ventilen und Kolben benutzt. Nebenbei wird auch nichtrostender Edelstahl für das Ventilgehäuse benutzt.

 

3. Das Mundstück

Wenn man also das Trompetenspiel erlernen will, dann spielt das Mundstück, bzw. die Wahl des richtigen Mundstücks die wichtigste Rolle. Wie das Mundstück ausgeführt ist, spielt eine große Rolle bei der Tonalität des Instruments. Auch die gute Aussprache wird durch ein gutes Mundstück bedingt. Bei dem Mundstück spielen Faktoren wie Kesseltiefe, Kesseldurchmesser und Bohrung eine große Rolle und sollten deshalb beachtet werden wenn man eine Trompete kaufen will. Welches Mundstück man kauft, ist individuell bedingt. Man kann sich auch bei der Auswahl Hilfe holen, aber am Ende muss das Mundstück doch zum Instrument passen, denn nur so kann man das Spielen sorgfältig erlernen.




Bauformen der Instrumente

Welche Bauform bei einem solchen Instrument man auswählt, hängt davon ab, wofür man sie verwenden will. Um einen besseren Überblick zu schaffen, werden hier die wichtigsten Bauformen aufgezählt und kurz erklärt. Zu den wichtigsten Bauformen zählen :

 

  • Naturtrompete
  • Barocktrompete
  • Zugtrompete
  • Klappentrompete
  • Ventiltrompete
  • Aida-trompete
  • Piccolo trompete
  • Taschentrompete

 

1. Naturtrompete

Die Naturtrompeten sind sehr alt und wurden schon zur Zeit der Antike benutzt. Sie werden dadurch gekennzeichnet, dass sie keine Ventile oder Klappen besitzen, weshalb der laute Klang nur durch die während des Anblasens entstandene Spannung der Lippen erzeugt wird. Deshalb können mit dieser Trompetenart nur Naturtöne gespielt werden.

 

2. Barocktrompete

Barocktrompeten wurden wie auch ihr Name sagt, im Barock benutzt und waren ein typisches Instrument des damaligen Zeitalters. Sie besitzen eine lange, gestreckte Form, weshalb die Töne lauter und strahlender wurden. Damit man viele Naturtöne erzeugen konnte, musste die Naturtrompete verlängert werden. So entstand die Barocktrompete. Das Metallrohr solcher Trompeten ist gewunden, um eine bessere Handhabbarkeit zu schaffen.

 

3. Zugtrompete

Die Zugtrompete wird auch noch Sopranposaune genannt und gehört zur Kategorie der exotischen Musikinstrumente, besonders nachdem die Ventile eingeführt wurden. Sie funktioniert nach dem Prinzip einer Posaune, wobei sie noch immer den Tonumfang der Trompeten hat. Sie wird mit einem Trompetenmundstück gespielt. Neben den Naturtönen können mit diesem Instrument auch andere Töne erzeugt werden und zwar mithilfe des Zuges.

 

4. Klappentrompete

Diese Art der Trompeten wurde meisten zur Zeit der Aufklärung, also des 18. Jahrhunderts verwendet und ist eigentlich eine Art Übergangsform von einer Naturtrompete bis zu einer Ventiltrompete. Damals wollte man ein Instrument schaffen, die nicht nur Naturtöne produzieren konnte, sondern auch andere, durchgehende Tonleiter zu spielen. Obwohl diese Klappentrompete als ein Soloinstrument gedacht worden war, wurde sie auch in Orchestern und Ensembles verwendet. Ein Grund aber, warum dieses Instrument nicht so populär war, liegt darin, dass sie keine so lauten Töne erzeugen konnte, wie man es eigentlich von ihr erwartet hatte.

 

5. Ventiltrompete

Wenn man eine Trompete kaufen will, dann denkt man gleich an eine Ventiltrompete. Auch die berühmtesten Trompeten der Welt, wie zum Beispiel die Piccolo trompete, Yamaha Trompete oder die Bach trompete gehören zu dieser Art der Trompeten. Diese Instrumentenart ist dann entweder durch Drehventile oder Pumpventile gekennzeichnet. Die Ventile funktionieren dann so, dass sie die Luft durch zusätzliche Rohrschleifen leiten, was eine Veränderung der Tonhöhe erzeugt. Durch die Ventile wird den Musikern ermöglicht, neben den Naturtönen auch weitere Töne zu spielen. Die Töne hängen dan von der Art des Ventils ab.

 

6. Piccolo trompete

Die Piccolotrompete kennzeichnet sich durch eine kleine, kurze und zierliche Bauform, weshalb sie auch sehr geschätzt ist. Diese verfügt über einen höheren und helleren Klang als das normale Instreument hat, und hat nur eine halbe Rohrlänge.

 

7. Aida-trompete

Bei dieser Trompetenart handelt es sich um eine Fanfarentrompete. Diese ist speziell für die Aufführung von Aida ( G. Verdi ) entstanden. Sie gehört zur Obergruppe der Langtrompeten und hat ein bis drei Ventile.

 

8. Taschentrompete

Bei der Taschentrompete ist die Röhrlänge genau lang wie bei den normalen Trompeten. Die Taschentrompete ist kleiner als ein normales Instrument, was aber darin liegt, dass sie kompakt aufgebaut und das Rohr enger gewickelt ist. Der Schallbecher ist kleiner als bei den üblichen Trompeten, aber alles andere entspricht den üblichen, normal großen Trompeten.

Die besten Trompeten auf einem Blick

 

Es ist immer sehr schwierig sich zu entscheiden, welche Trompete kaufen zu gehen. Das liegt daran, dass es heutzutage sehr viele Hersteller gibt, die Trompeten produzieren, weshalb es auf dem Markt sehr viele verschiedene Modelle gibt. Durch jahrelange Tradition und gute Qualität, haben sich drei Hersteller mit ihren Trompeten in den Top 3 einen Platz geschafft. Diese sind :

  • Piccolo trompete
  • Yamaha Trompete
  • Bach trompete

Diese drei Hersteller zeigen, dass es sich lohnt, mehr Geld für dieses Instrument auszugeben. Sie haben nicht nur Trompeten für Profis, sondern auch für Anfänger, und diejenigen, die sich auch ein bisschen mit dem Spielen umkennen. Die gute Verarbeitung des Materials hat dazu geführt, dass diese drei Trompetenhersteller so sehr geschätzt werden. Wenn man erst ein Anfänger ist ,dann wird die Yamaha Trompete YTR 2330 empfohlen. Wenn man jedoch eine langzeitige Leistung des Instruments will, die sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet ist, dann wird die Bach trompete LR 180-37 ML eine gute Auswahl sein. Mit solchen Instrumenten bekommt man das Gefühl, dass man das Spielen im Nu erlernen wird.

 

Wieso Trompeten?

Man will ein Musikinstrument erlernen, weiß aber nicht welches. Nach einer anstrengenden Suche hat man auch den Willen dazu vollkommen verloren. Wieso dann nicht gleich eine Trompeten auswählen?

Trompeten sind deshalb so bekannt, weil sie einen strahlenden und sehr durchsetzungsvermögenden Klang besitzen. Deshalb haben sie auch einen großen Stellenwerten zwischen allen Musikinstrumenten und werden meistens als Soloinstrumente benutzt. Natürlich können diese Instrumente auch in einem Zusammenspiel mit anderen Instrumenten vorkommen, meistens wenn es sich um ein Orchester oder Ensemble handelt. Dieses Instrument kann in verschiedenen Arten der Musik vorkommen, bzw. in verschiedenen Musikstillen. Das macht ihren Einsatzbereich noch breiter. Unabhängig davon, ob man das Instrument für die Volksmusik oder die klassische Musik benutzt, der Klang bleibt derselbe und hat eine Dosis bestimmter Stärke in sich. Doch nicht zu vergessen, was wäre Jazz ohne solch ein Instrument? Gitarren sind meistens schwer zum Tragen, ein Cello wiederum auch, aber Trompeten sind sehr leicht mitzunehmen und sind deshalb so kompakt. Das Spiel an einem solchen Instrument wird durch Kesselmundstücken gespielt, weshalb das Instrument auch noch eine ziemlich enge Mensur hat. Damit die Auswahl leichter wird, gibt es diese Instrumente in jeden Musikladen zu finden, und zwar in verschiedenen Bauformen, Materialien und Stimmungen.

1234
Yamaha YAS-275 Altsaxophon Jupiter JTS500Q · Tenorsaxophon C- Trompete Marke Steinbach - der günstige Einstieg Bach TR-650 Trompete - Messing lackiert
Modell Yamaha YAS-275 AltsaxophonJupiter JTS500Q · TenorsaxophonC- Trompete Marke Steinbach – der günstige EinstiegBach TR-650 Trompete – Messing lackiert
Bewertung
Preis

750,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.199,00 € 1.226,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

184,75 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

368,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot! *DetailsZum Angebot! *DetailsZum Angebot! *DetailsZum Angebot! *

Das Zubehör und die Pflege

Bevor man eine Trompete kaufen geht, muss man vorher wissen, welches Zubehör man noch braucht, damit alles besser funktioniert.

Damit der Klang der Trompeten verändert wird, werden verschiedene Dämpfer benutzt. Diese Dämpfer bringen, abhängig vom Material und Dynamik der Tonerzeugung, einen unterschiedlichen Klang mit sich. Auf die Intonation muss jedoch bei der Verwendung von Dämpfern besondere Aufmerksamkeit gesetzt werden. Es gibt spezielle Systeme mit Kopfhörern, die es möglich machen, das Spielen zu üben, ohne dass jemand davon gestört wird. Das ist besonders für Anfänger wichtig.

 

 

Pflege und Reinigung

Nachdem man das Instrument gekauft hat und mit dem ersten Spielen fertig ist, muss dieses auch gereinigt und gepflegt werden. Nur mit einer richtigen Pflege kann das Instrument jahrelang ihren Zweck erfüllen. Da dieses Instrument einen Körperkontakt hat, muss sie auch besonders geschützt und gepflegt werden. Die Oberfläche des Instruments ist sehr empfindsam, weil man jeden Fingerabdruck auf einer solchen glänzenden Oberfläche leicht bemerkt. Diese Fingerabdrücke kann man sehr leicht abwischen, und zwar mithilfe eines weichen trockenen Tuches. Die Instrumente, die versilbert worden sind, müssen jedoch durch bestimmte Polituren gepflegt werden. Aber dabei muss man sehr vorsichtig sein und nicht übertreiben. Mit jeder Politur wird das Material von der Oberfläche ein bisschen entfernt, weshalb es nicht empfohlen wird, nach jedem Benutzen das Instrument zu polieren. Es genügt, dass man sie nur mit einem Tuch abwischt.

Weitere Einflüsse

Neben dem Körperkontakt, spielt auch der Atem eine sehr große Rolle. Dieser Atem durchströmt das Instrument, und meistens ist der Atem nicht nur Luft, sondern beinhaltet andere Elemente, wie zum Beispiel Feuchtigkeit. Die Feuchtigkeit kann einen großen Schanden dem Instrument verursachen, denn innerhalb des Instruments kommt es sehr leicht zum Kondensieren. Das stört den Klang und ist wiederum auch für die Qualität und die Höhe des Tons wichtig. Damit man solche negativen Einflüsse vermeidet, muss das Instrument nach jedem Benutzen abgetrocknet werden. Nur so kann man verhindern, dass Schaden passieren. Wenn es sich um ein Instrument mit zwei oder drei Ventilen handelt, dann geht das sehr schnell. Jede acht Wochen muss man das Instrument mit warmen Wasser waschen, damit alles wieder sauber wird. Es gibt auch noch die s.g. Duschschlauch-Adapter, die an die Stelle des Mundstücks angebracht werden, wobei das innenwändige Spülen erleichtert wird.

Bauteile des Instruments

Jedes Instrument dieser Art, unabhängig davon, um welches es sich handelt, hat bestimmte Bauteile, durch die es gekennzeichnet ist. Die Instrumente haben natürlich alle dieselben Bestandteile, die sich durch Eigenschaften wie Länge, Größe, Breite usw. unterscheiden. Wenn man eine Trompete kaufen geht, dann muss man schon die Bestandteile kennen, denn nur so kann man eine gute Auswahl treffen. Zu den Bauteilen von Instrumenten gehören:

  • Mundrohrzwinge
  • Mundstück
  • Mundrohr
  • Pumpventile
  • Fingerhaken
  • Schallbecher
  • Stimmzug
  • Wasserklappe
  • Quersteg
  • 3. Ventilzug mit Fingerring
  • 2. Ventilzug
  • 1.Ventilzug mit Sattel
Alle diese Bestandteile bilden ein Komplex des Instruments, weshalb jedes einzelne Teil seine bestimmte Rolle darin spielt. Deshalb muss man beim Kauf sehr vorsichtig sein und alle diese Teile in Betracht ziehen.

Fazit

Unabhängig davon, auf welcher Stufe man sich befindet, für jeden gibt es ein passendes Instrument. Das wichtigste bei solchen Instrumenten ist es, genau zu wissen, was man spielen will und wo man ein solches Instrument kaufen kann. Man sollte auch noch genügend Geld ausgeben wollen, denn die besten Instrumente kosten auch nicht wenig. Ein solches Instrument ist kompakt, leicht zu erlernen, gibt bestimmten Eindruck der Stärke und ist sehr schön zum Ansehen. Außerdem spielt das Instrument eine große Rolle in jeden Ensembles, weshalb es auch nützlich ist, das Spielen zu lernen. Bei der Auswahl eines solchen Instruments muss man vorsichtig sein, denn nur wenn man alle oben aufgeführten Eigenschaften beachtet, kann man am Ende doch ein gutes Instrument kaufen.

Yamaha YAS-275 Altsaxophon

750,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot! *
Jupiter JTS500Q · Tenorsaxophon

1.199,00 € 1.226,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot! *
Bach 180-37 Stradivarius Trompete

1.576,00 € 4.006,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot! *

Warning: First parameter must either be an object or the name of an existing class in /var/www/web653/html/blas/wp-content/plugins/yeloni-free-exit-popup/wordpress/yetience-class.php on line 143